EJOT Triathlon-Team gesponsort von der DILBA GmbH

Die Firma Dilba unterstützt in der Saison 2010, 2011 und 2012 das EJOT Triathlon Team als Sponsor.

Seit 1989 besteht die Triathlonabteilung des TVG Buschhütten. Sie wurde durch den Einstieg des Hauptsponsors in den heutigen Namen umbenannt. Einen großen Teil zum Erfolg des EJOT Teams trug die Veranstaltung des Triathlon um den Siegerland-Cup bei, der zum ersten Mal im Jahre 1987 stattfand, da er den Triathlonsport in Buschhütten und der Umgebung bekannt machte. Mittlerweile umfasst das EJOT Team fast 900 Team Mitglieder in vier Liga Mannschaften und einigen weiteren ambitionierten Hobby Triathleten. 2009 und 2010 konnte durch die erste Herren Mannschaft auch die Deutsche Team Meisterschaft ins Siegerland geholt werden.

Das EJOT Team ist erfolgreich in die Saison 2011 gestartet Beim ersten 2. Bundesliga Wettkampf in Gladbeck sind die 2. Herren – und die 1. Damen Mannschaft erfolgreich in die Saison gestartet. Die 2. Herren Mannschaft um Teamleiter Gerhard Rohleder zeigte in Gladbeck in der Aufstellung eine starke und gut harmonierende Leistung. Zum Einsatz kamen der 21jährigen Weidenauer Michal Achczynski, der 25jährigen Niederländer Martijn Dekker, der Erstliga erfahrene Felix Schumann und der Alsdorfer Simon Jung. Für den verletzten Belgier Simon de Cuyper kam Daniel Knoepke zum Einsatz. Mit Platz 3 zum Beginn der Saison konnte man sehr zufrieden sein. Und auch beim zweiten Wettkampf in Gütersloh waren die Jungs um Gerhard Rohleder sehr erfolgreich. Simon Jung, Michal Achczynski, Michael Rohleder, Marco Mühlnikel und Daniel Knoepke konnten hier sogar den 2. Platz belegen und liegen nun punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften sogar an der Tabellenspitze.

Ebenso begann für die Frauenmannschaft des EJOT Teams TV Buschhütten in Gladbeck die Liga-Saison. Für das Team um Teamleiter Ralf Schneider, welches in dieser Saison möglichst den direkten Aufstieg in die 1.Bundesliga schaffen soll, begann es bereits zu Beginn der Saison gleich mit einem Sieg. Charlotte Morel, Eszter Pap und die „Vatlach Sisters” ließen in Gladbeck nichts anbrennen und verwiesen das Team aus Potsdam auf Platz 2. Beim zweiten Rennen in Gütersloh zeigten dann die erneut eingesetzten Schwestern Mignon und Scarlet Vatlach und auch die erst 17-jährige Ungarin Eszter Pap, nebst Team Kapitänin Julia Pikos, dass die Zeichen auf den direkten Aufstieg gestellt sind. Auch den zweiten Wettkampf konnte das Quartett gewinnen und führt souverän die Tabelle an.

Erstliga Saison beginnt Und am kommenden Wochenende greift dann auch die Erstliga Mannschaft des EJOT Team in das Wettkampf Geschehen ein. Bundesligapremiere ist in Paderborn, ein zweigeteilter Wettkampf, Livebilder auf einer Videowand, eine Wendeltreppe auf der Laufstrecke – die Ausrichter von Tricity 2001 und die Triathlon Bundesliga GmbH bieten Athleten, Medien und Zuschauern gleichermaßen einen Leckerbissen. Die Triathlonparty beginnt am Samstag ab 17 Uhr mit dem Grand Prix über 250m Schwimmen in der Schwimmoper – 5 km Rad fahren und 2,5 km Laufen in der Innenstadt von Paderborn. Fünf Läufe der Herren und ein Rennen der Damen zum Abschluss um 18:40 Uhr bestimmen die Startreihenfolge für das Einzel- Verfolgungsrennen am Sonntag ab 12 Uhr. Hier gehen alle Athletinnen und Athleten in den Abständen des Rennens vom Vortag auf die Sprintdistanz von 750m – 20km – 5 km.

Für das EJOT Team wird Vizeweltmeister Steffen Justus, der Dritte der Weltrangliste 2009 , Maik Petzold, der Dritte des Weltcups aus Mexico, Marek Jaskolka, der Siebte des Weltcups aus Australien, Jonathan Zipf und der U23 Weltmeister Will Clarke ins Rennen gehen. Team Manager Rainer Jung ist zuversichtlich, dass gleich zu Beginn der amtierende Deutsche Meister zeigen kann, dass auch in dieser Saison wieder mit dem EJOT Team zu rechnen ist. Die Saison hat schon begonnen Nebst den Erfolgen bei den Liga Rennen konnten aber auch bereits einige Einzelerfolge erreicht werden. Folgende tolle Ergebnisse konnte das EJOT Team in dieser Saison bereits verbuchen: Jonathan Zipf wurde Siebter beim Weltcup Rennen in Sydney Frederic Belaubre konnte beim Europacup in Antalya den tollen zweiten Platz belegen Ilka von Hubatius wurde NRW-Meisterin beim Cross Duathlon in Lage Tim Lange siegte bei einem Mountainbike Rennen in Südafrika und beim Triathlon in Rheinfelden Steffi Steinberg siegte aus dem Training heraus bei einem Halbmarathon in Brechen (Kreismeisterschaften Hessen) Die Mitarbeiter der DILBA wünscht dem EJOT Triathlon Team eine erfolgreiche Saison.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *